Let it be... Von der Kunst, etwas zu lassen, um Neues zu beginnen

Für kirchliche Gremien stellt sich aktuell die Frage, wie sie Kirche und Gemeinde in den 20er Jahren sein wollen. Um Gestaltungsspielräume zu gewinnen, ist zu klären: Was wollen wir weiter machen? Was wollen wir anders machen? Was sollen andere machen? Was lassen wir sein? Leitungsverantwortliche auf der Mittleren Ebene werden im Dekanat/Kirchenkreis, mit Kirchengemeinden, im Pfarrkapitel diese Klärungen betreiben und begleiten.

 

Dinge zu lassen, um Neues zu beginnen, ist allerdings eine Herausforderung.

 

Gewohnheiten, bewährte Muster, ungeschriebene Spielregeln oder unklare attraktive Alternativen hindern sowohl Personen als auch Organisationen.

 

Der Workshop gibt Gelegenheit, den eigenen Mustern als Führungskraft beim Thema „Lassen“ nach zu gehen und sie als Ressource zu nutzen. Sie erkunden förderliche und hinderliche Spielregeln der jeweiligen Arbeitssysteme und arbeiten damit. Sie entwickeln Ideen von einer „Weg von-“ zu einer „Hin zu- Kultur“ und erschließen geistliche Aspekte des Lassens.

 

Leitung:
Eckehard Roßberg

Christian Stuhlfauth

 

Zeit:

03.04.2019, 14.30 Uhr - 05.04.2019, 12.30 Uhr

 

Veranstalter:

Gemeindeakademie

 

Ort:

Gemeindeakademie Rummelsberg

 

Kosten:

350 € (Tagungsgebühr, Übernachtung und Verpflegung)
€ 30 (für Teilnehmende aus der ELKB als Eigenbeitrag im Rahmen des LeiwiK-Programms)

 

 

 


Andere einladen


Selbst anmelden

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.