Basiskurs Selbstführung

Ein Angebot für haupt-und ehrenamtliche Führungskräfte

Frei nach dem Motto „nur wer sich selbst führen kann, kann andere führen“ bietet dieser Kurs eine Gelegenheit zur intensiven Selbstreflexion, Erforschung und (Weiter-)Entwicklung der eigenen Persönlichkeit und der reflektierten Gestaltung der eigenen professionellen Rollen. Dabei spielt im Kontext von Diakonie und Kirche die Auseinandersetzung mit dem eigenen Glaubensleben als Ressource für die Arbeit eine wichtige Rolle.

Führungskräfte bewegen sich in einem permanenten Spannungsfeld zwischen den diversen strategischen Zielen ihrer Organisation, den individuellen Bedürfnissen der Mitarbeitenden und den eigenen beruflichen und privaten Wünschen und Interessen. Das gilt in besonderer Weise für Führungskräfte in Diakonie und Kirche. Erfahrungen von Einsamkeit im Amt einerseits und die hohe Komplexität auf der anderen Seite, die Räume für die Auseinandersetzung mit sich als Person und in der Rolle erschweren, verstärken häufig den Eindruck, mehr fremd- als selbstbestimmt zu agieren.

 

Referent*innen:

Sylvie Elise Trentzsch, Studienrätin, Ergotherapeutin, Managementtrainerin und Systemischer Coach, Partner und Gesellschafter von Rosenberger + Partner, Berlin

 

Leitung:

Dr. Lars Charbonnier

 

Zeit:

07.-08.10.2020, 09.-10.12.2020, 19.-20.01.2021

 

Veranstalter:

fakd

 

Ort:

Berlin-Schöneberg

 

Kosten:

1.390,00 EUR plus Übernachtung und Verpflegung

 


Andere einladen


Selbst anmelden

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.